Einzug der Mieter in der Hollergasse 5

Am 01.10.2019 war es nun endlich soweit! Die Mieter der Hollergasse 5 durften endlich in ihre Wohnungen einziehen. Nach 16 Monaten Bauzeit entstand das 15 Parteien-Haus. Die Mieter dürfen sich über modernen und attraktiven Wohnraum freuen. Eine kleine Eröffnungsfeier fand ebenfalls bereits statt. Vorstand Udo Petzoldt hieß alle Mieter bei einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss in ihrem neuen Zuhause herzlich willkommen.

Bildergalerie

Wohnwende - jetzt!  GdW startet Wohnwende-Kampagne!

Der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen startet eine Wohnwende-Kampagne. Mietpreisbremse, Mietendeckel, zu wenig Sozialwohnungen, Enteignungen diese Begriffe prägen derzeit unsere Medienlandschaft. Der GdW möchte mit seiner Kampagne die Problematiken aufzeigen und die Wohnungsunternehmen unterstützen.

 

Eine interessante Pressemitteilung und mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter nachfolgendem LINK.

 

http://wohnwende.wohnungswirtschaft.de/

 

https://web.gdw.de/pressecenter/pressemeldungen/deutschland-braucht-die-wohnwende-jahrespressekonferenz-des-spitzenverbandes-der-wohnungswirtschaft-in-berlin

Hollergasse 5 im Oktober bezugsfertig

Die Fertigstellung unseres Neubaus in der Hollergasse 5 ist kurz vor dem Abschluss. Die 15 Mieter können ihre neuen Wohnungen im Oktober dieses Jahres beziehen. Aktuell werden die Schreinerabeiten und die Sanitärarbeiten in den Wohnungen fertiggestellt. Bodenbeläge werden verliegt, die Sanitäranlagen installiert. Anfang September soll der Innenausbau beendet sein.

BG im ARD-Nachrichtenmagazin Panorama

Am Donnerstag, 12.07.2019 wurde im ARD-Nachrichtenmagazin ein Bericht über die Ablesedienste bzw. Messdienstleister ausgestrahlt. Mit dabei war auch die Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG und Ihr Vorstand Udo Petzoldt. Wir haben uns zu den Ablesediensten in den letzten Jahren ausreichend positioniert und haben mit der Gründung der HP Heizkosten Plattform GmbH die unserer Meinung nach richtigen Schritte eingeleitet. Wir lesen künftig die Daten des Heizungsverbrauchs selbst ab und verringern so die Kosten für unsere Mieter. Ab Juli dieses Jahres wird die HP Heizkosten Plattform auch externen Kunden angeboten. Diese Geschichte griff auch das Nachrichtenmagazin Panorama auf. Ein 10-minütiger Beitrag wurde am Donnerstag ausgestrahlt und zeigt einmal mehr die Missstände in diesem Bereich.

 

TV-Beitrag

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL25kci5kZS9hYTI5NDI1ZS01Nzc2LTRiNmQtOTllNS0xNmRhN2E2ZWRmNzk/kartell-wie-sich-ablesedienste-an-mietern-bereichern

 

Bericht TV Beitrag

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2019/Kartell-Wie-sich-Ablesedienste-an-Mietern-bereichern,ablesemafia100.html

 

Link HP Heizkosten Plattform

https://heizkosten-plattform.de/

 

Presseartikel "Die Zeit" 11.07.2019
DOC120719-12072019115136.pdf
PDF-Dokument [520.6 KB]

Wahl 2019 - die neuen Vertreter sind gewählt!

Die neuen Vertreter und Ersatzvertreter der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG sind gewählt. Die Mitglieder der Genossenschaft waren 2019 wieder aufgefordert, Ihre Vertreter zu wählen. Zum ersten Mal führte die BG die Wahl komplett per Briefwahl durch. War die Wahlbeteiligung in den letzten beiden Perioden sehr schlecht (ca. 6 %), konnte bei der Wahl 2019 eine Wählerbeteiligung von fast 30 % erreicht werden.     Die Briefwahl wurde von unseren Mitgliedern sehr gut angenommen. Insgesamt wurden   53 Vertreter neu gewählt, die nach der diesjährigen Vertreterversammlung Ihr Amt antreten werden.

 

Wahlergebnis Vertreterwahl 2019

 

Wahlbezirk 1, Blaich

(9 Vertreter, 2 Ersatzvertreter)

 

Andreas Meister, Claus Jacob, Inge Jacob, Ottmar Schultheis, Alexander Hübner, Arno Pfaffenberger, Claudia Kerner, Dr. Ernst Goldberg, Daniel Dörfler

 

Ersatzvertreter: Kamila Leschnikowska, Eugen Behr

 

Wahlbezirk 2, Siedlung

(16 Vertreter, 6 Ersatzvertreter)

 

Friedrich Baumüller, Thomas Seidel, Volker Groß, Bernd Schwemmlein, Gabriele Kranhold, Christian Mühmel, Norbert Strobel, Elke Neukam, Walter Heisig, Ferdinand Edelmann, Dr. Benjamin Dörr, Wolfgang Bäcker, Manfred Weggel, Elisabeth Kieslich, Manuela Diener, Marisel Cruz

 

Ersatzvertreter: Christian Schwemmlein, Salim Önder, Irina Henkel, Jürgen Kieslich, Taner Basoglu, Josef Sobotzik

 

Wahlbezirk 3, Stadt

(19 Vertreter,  8 Ersatzvertreter)

 

Marion Schwingel, Evi Hoffmann, Gabriele Szalai, Horst Klier, Renate Schoberth, Stefan Schicker, Matthias Schwingel, Walter Feyer, Peter Tripke, Renate Rosskopf, Jakob Singer, Bernhard Fiedler, Marina Haas, Heiko Hartmann, Rita Goletz-Fiedler, Klaus Gareiß, Horst Groß, Viktor Hofmann, Jürgen Bürger

 

Ersatzvertreter: Iwona Majewski, Alfred Söllner, Horst Stübinger, Jörg Probst, Alexander Busch, Tobias Bobrowski, Tobias Otzmann, Rudolf Müller

 

Wahlbezirk 4, Umgebung

(9 Vertreter, 3 Ersatzvertreter)

 

Marion Metz, Ute Schneider, Klaus Klink, Kristina Schmidt, Werner Proksch, Wolfgang Müller, Irmgard Wunderlich, Axel Hübner, Gerhard Götz

 

Ersatzvertreter: Stefan König, Helmut Wunderlich, Margit Vogel

 

Eine Liste der Vertreter und Ersatzvertreter liegt ab sofort für 14 Tage in unserem Büro zur Einsicht aus. Mitglieder können eine Kopie der Liste auch abholen oder anfordern.

 

Innovationschance Submetering

Wir sind auf dem richtigen Weg!

Beiliegender Artikel stand in der "ivv - Das Magazin der Wohnungswirtschaft", Ausgabe 04/2019.

Artikel ivv 042019.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]

Hollergasse 5 - Rohbau steht

Unser Neubau in der Hollergasse 5 schreitet weiter voran. Der Rohbau steht! Die Fenster und Türen sind bereits eingebaut. Aktuell gehen die Innenarbeiten voran! In der Hollergasse 5 entstehen insgesamt 15 neue Wohneinheiten. Alle Wohnungen sind mit einem Aufzug erreichbar. Auch am zweiten Neubau sieht man schon große Fortschritte. Das Kellergeschoss ist schon fertig. Hier sollen weitere 18 Wohnungen entstehen.

Bild-Zeitung berichtet über Ablese-Kartell

In der größten deutschen Tageszeitung der Bild-Zeitung stand vor Kurzem nachfolgender Bericht. Wir reagierten auf das Ablese-Kartell bereits im letzten Jahr mit der Gründung der HP Heizkosten Plattform GmbH. In diesem Artikel werdem dem Leser noch einmal viele Missstände der Ablesefirmen dargelegt. Ein Statement unserer Aufsichtsratsvorsitzenden Inge Aures ist diesem Bericht ebenfalls zu entnehmen. Wir werden hier noch einmal auf sehr eindrucksvolle Art und Weise bestätigt, dass wir mit der Schaffung unserer eigenen Plattform auf dem richtigen Weg sind.

Achtung-Ablese Kartell!
Artikel Bild Zeitung.pdf
PDF-Dokument [222.1 KB]

Aus alt wird neu!

Die Siedlungshäuser in der Hollergasse mit den Hausnummern 13, 15 und 17 sind nun abgerissen. An dieser Stelle entsteht ein weiterer Neubau, der neben der Hollergasse 5 gebaut werden soll. Hier entstehen insgesamt 18 neue Wohnungen. Ein-Zimmer-Apartments, 2-Zimmer- und 3-Zimmer-Wohnungen werden hier auf höchstem Niveau entstehen.

Modernisierung Jägerndorfer Straße in vollem Gange

Anfang August haben die Modernisierungsmaßnahmen in der Jägerndorfer Straße 2 - 4 begonnen. Kernpunkte der Sanierung sind der Austausch der alten Holzfenster in Kunststofffenster, die Gasöfen werden durch eine neue Gas-Zentralheizung ersetzt, zudem werden der Dachboden, die Kellerdecke und die Außenfassade gedämmt. Die Maßnahmen sollen im Herbst diesen Jahres fertiggestellt sein.

SPD-Landesvorsitzende zu Gast auf unserer Baustelle

Hoher Besuch auf unserer Baustelle in der Hollergasse 5! Die Landesvorsitzende der Bayern SPD, Natascha Kohnen, stattete unserem Neubauprojekt einen Besuch ab.

Bild links: Erwin Fugmann von der Firma Göhl und Natascha Kohnen                                 Bild rechts: Die SPD-Landesvorsitzende legte sogar selbst Hand an!

Quelle: Bayern SPD                                                                                                                          Quelle: Bayern SPD

Auf ihrem Facebook-Account schrieb Kohnen: "Land auf, Land ab haben die Menschen Sorge, dass sie sich ihr Dach über dem Kopf nicht leisten können. Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum!


Beim Mitarbeiten auf einer Baustelle der Baugenossenschaft Kulmbach habe ich heute erlebt, wie vor Ort bezahlbarer, barrierefreier Wohnraum entsteht. Unsere Kommunen und Baugenossenschaften bauen viel. Das langt aber nicht. Es ist allerhöchste Zeit, dass auch der Freistaat Bayern seiner Verantwortung nachkommt. Bezahlbare Flächen müssen bereitgestellt werden und dann gilt: Bauen, bauen, bauen.


Noch einmal meinen herzlichen Dank an das Team vor Ort! Alle schon jahrelang dabei. Erfahrene Profis, die nichts aus der Ruhe bringt. Aber eine Sorge haben sie: Es wird zu wenig ausgebildet. Auch hier müssen wir anpacken. Wohnraum entsteht nicht von alleine."

Neubau Hollergasse 5 - der Keller steht schon!

Kulmbach braucht Wohnraum - nicht nur wegen der Uni

Die Bayerische Rundschau berichtete über den Wohnungsgipfel in der Kulmbacher Kommunbräu. Wohnraum wird gebraucht, nicht erst dann, wenn Kulmbach zur Universitätsstadt wird.

Wohnungsgipfel Kulmbach
zeitung-28062018125136.pdf
PDF-Dokument [2.5 MB]
Wohnungsgipfel Teil 2
zeit-29062018120016_red.pdf
PDF-Dokument [11.6 MB]

Podiumsdiskussion am 27.07.2018 um 19.30 Uhr in der Kommunbräu

Wie wird sich der Wohnungsmarkt in Kulmbach entwickeln?

Der Wohnungsmarkt in Kulmbach hat sich in den vergangenen Jahren bereits stark verändert. Die Nachfrage ist gestiegen, die Mieten haben sich erhöht. In einer öffentlichen Diskussions-veranstaltung will sich die Bayerische Rundschau am 27.07.2018 dieser Thematik widmen.

Die Gesprächsrunde findet um 19.30 Uhr in der Kulmbacher Kommunbräu statt.

 

Mit diskutieren werden an diesem Abend u.a.

  • Katharina Steffen (Vorsitzende des Mietervereins)
  • Udo Petzoldt (Vorstand der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG)
  • Jörg Naumann (Vorsitzender "Haus und Grund" Kulmbach, Geschäftsführer Firma Jöna)
  • Steffen Potstada (Vorstand Sparkasse Kulmbach-Kronach)
  • Dr. Stephen Clemens (Professor, Universität Bayreuth-Kulmbach)
  • Dr. Matthias Kaiser (Geschäftsführer Campus Kulmbach)
  • Marion Resch-Heckel (Abteilungsdirektorin Regierung von Oberfranken)
  • Christoph Reichl (Leiter Sachgebiet Wohnungswesen Regierung von Oberfranken)

 

Wer nicht vor Ort sein kann, kann die Veranstaltung im Live-Ticker unter www.infranken.de/regional/kulmbach oder auf der Facebookseite der Bayerischen Rundschau mitverfolgen.

BR-Fernsehen zu Gast in der BG

Das Thema: "Altlasten in der Blaich" beschäftigt uns seit gut drei Jahren. Ein geplantes Bauprojekt in der Michel-Weiß-Straße liegt brach. Grund sind Altlasten, die Teile der Michel-Weiß-Straße, der Hermann-Limmer-Straße und auch im Ängerlein gefunden wurden. In den 50iger Jahren wurde hier Müll gelagert. Von einer Bebauung des Grundstückes wurde erst einmal abgesehen. Die Altlasten müssen erst beseitigt werden.

 

Dieses Thema beschäftigte auch das Bayerische Fernsehen, das am 15. Mai mit einem TV-Team im Büro der Baugenossenschaft zu Gast war. Der Vorstand der BG, Udo Petzoldt, verdeutlichte gegenüber dem Fernsehteam noch einmal die Grundproblematik. Der kurze Bericht wurde am 22. Mai um 18.30 Uhr in der "Frankenschau aktuell" ausgestrahlt.

 

Klicken Sie rein und schauen sich den TV-Beitrag noch einmal an.

Immobilienverkauf

Wir finden für Sie den passenden Käufer!

Wir haben im letzten Jahr unsere Tochterfirma die BG Dienstleistung GmbH gegründet und unser Angebot für Sie erweitert. Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung verkaufen? Wir unterstützen Sie dabei und kümmern uns um die komplette Vermarktung Ihrer Immobilie. Wir finden auch für Ihre Immobilie den passenden Käufer. Möchten Sie in absehbarer Zeit Ihr Wohneigentum verkaufen, kontaktieren Sie uns. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung rund um das Thema Wohnen!

 

Die BG Dienstleistung bietet:

  • Transparente Abwicklung
  • Professionelle Exposès
  • Schnelle und unkomplizierte Vorgehensweise
  • Marketingmaßnahmen
  • Terminvereinbarungen und Besichtigungen
  • Vermittlung zwischen Käufer und Verkäufer
  • Enger Kontakt zu allen Beteiligten

 

Kompetent. Engagiert. Zuverlässig

 

Klicken Sie auf die Seite unserer BG Dienstleistung GmbH, dort finden Sie auch unser aktuelles Verkaufsangebot von Immobilien.

Anschrift

Baugenossenschaft Kulmbach

und Umgebung eG

Georg-Hagen-Str. 24

95326 Kulmbach

Kontakt

Telefon: 09221 6702-0

Fax:  09221 670224

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.

08.00 - 12.00 Uhr, 13.00 -17.00 Uhr

Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

Notfallnummer

Tel. 09221-670222