Vertreterversammlung 2017

Ingesamt 36 Vertreter fanden sich zur 47. Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG im Gasthof "Zum Gründla" ein. Die Aufsichtsratsvorsitzende Inge Aures begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter herzlich und führte zugleich durch die Versammlung.

 

Der Vorstand der BG, Udo Petzoldt, las zunächst das zusammengefasste Prüfungsergebnis des Verbandes vor und blickte dann in seinem Bericht auf das zurückliegende Jahr zurück. Die Baugenossenschaft wendete für die Instandhaltung und Modernisierung insgesamt T€ 5.898 aus, davon flossen in die Modernisierung T€ 4.818. Näher stellte Petzoldt die Großprojekte des vergangenen Jahres vor. So wurden die Blaicher Straße 15 d und c, die Weidenleite und die Bayreuther Straße sowie die Lichtenfelser Straße sehr umfangreich modernisiert. 60 % der Wohnungen verfügen mittlerweile über ein neues Heizsystem. 67 Bäder wurden im Jahr 2016 erneuert.

 

Zum ersten Mal seit über 30 Jahren errichtet die BG in der Hollergasse auch einen Neubau. Die alten Siedlungshäuser wurden abgerissen und hier entstehen im Laufe des Jahres 14 neue Mietswohnungen. Zudem stellt Petzoldt kurz die Gründung der beiden GmbHs, die BG-Dienstleistungs GmbH und die ZP Heizkosten Plattform GmbH vor.

 

Im Anschluss berichtete Aufsichtsratsvorsitzende Inge Aures über die Tätigkeiten des Aufsichtsrates im zurückliegenden Jahr. Auch 2017 werden wieder 1,5 % Dividende an die Mitglieder ausbezahlt.

 

Dietmar Hofmann wurde erneut in den Aufsichtsrat gewählt.

 

Zudem stimmten die Vertreterinnen und Vertreter einer Neufassung der Satzung und Wahlordnung zu.

Die 47. ordentliche

V e r t r e t e r v e r s a m m l u n g

 

findet am Montag, 22.05.2017, um 19.00 Uhr im Wirtshaus "Zum Gründla" in Kulmbach statt.

 

Wir laden hierzu die gewählten Vertreterinnen und Vertreter unserer Baugenossenschaft herzlich ein.

 

T a g e s o r d n u n g

 

1.    Bericht über die gesetzliche Prüfung des Geschäftsjahres 2016

 

2.    Bericht über das Geschäftsjahr 2016

 

3.    Bericht des Aufsichtsrates über das Geschäftsjahr 2016

 

4.    Beschlussfassung über den Jahresabschluss zum 31.12.2016

 

5.    Beschlussfassung über die Verteilung des Bilanzgewinns 2016

 

6.    Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016

 

7.    Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2016

 

8.    Wahlen zum Aufsichtsrat

 

9.    Änderung der Satzung

 

10.  Änderung der Wahlordnung

 

11.  Wahlen zum Wahlvorstand für die Vertreterversammlung

 

12.   Anträge nach § 32 Abs. 4 der Satzung

 

 

Anträge nach § 32 Abs. 4 der Satzung – soweit sie zur Zuständigkeit der Vertreterversammlung gehören – können nur dann noch nachträglich in die Tagesordnung aufgenommen werden, wenn sie bis spätestens Mittwoch, 17.05.2017, 12.00 Uhr, im Büro der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG, Georg-Hagen-Str. 24, Kulmbach, eingegangen sind.

 

Der Jahresabschluss und der Geschäftsbericht für 2016 einschließlich der Stellungnahme des Aufsichtsrates liegen von Montag, 08.05.2017, bis  zum Tag der Vertreterversammlung im Büro der Baugenossenschaft zur Einsicht für die Mitglieder auf.

 

Inge Aures, Aufsichtsratsvorsitzende

 

Vertreterversammlung 2016

Am 20. Juni 2016 fand in der Gaststätte „Zum Gründla“ die 46. Ordentliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft statt.

 

Als Einstieg in den offiziellen Teil der Sitzung wurde den 38 anwesenden Vertretern in einer zehnminütigen Präsentation die Arbeit der vergangenen vier Jahre noch einmal vor Augen geführt. Zentrales Thema dabei waren natürlich die vielen Sanierungsarbeiten an und in den Häusern der Baugenossenschaft. In einer Vorher-Nachher-Betrachtung wurde deutlich, in welcher Geschwindigkeit und Qualität gearbeitet wurde. Es wurden unter anderem die Großmaßnahmen wie in der Caspar-Fischer-Straße 15 – 25, der Thurnauer Straße 22, 24, 26, Frankenleite 72 -78, Breslauer Straße 1,3,5 und Hollergasse 19 -25 vorgestellt. Der Umbau des Büros der Baugenossenschaft in eine helle, freundliche Anlaufstelle für alle Mieter und Mitglieder sowie die neu gestaltete moderne Allgemeinarztpraxis im Anwesen Georg-Hagen-Straße 24/ 26 machten das Engagement des neuen Teams deutlich. Es wurde die Eröffnung der AWO-Sozialstation in der Blaich genauso präsentiert wie zahllose Maßnahmen in einzelnen Wohnungen, die meist sehr aufwändig und modern saniert wurden.

 

Genauso wurde aber auch die komplette Neuausrichtung der Baugenossenschaft vom Verwaltungsbetrieb zum Dienstleister für seine Mitglieder aufgezeigt. Dazu gehören die Mitgliederzeitung und die neue Homepage, aber auch der Beitritt zum GäWoRing und der Kooperationsvertrag mit der AWO. Die Präsentation wurde von den anwesenden Vertretern mit langem Beifall bedacht.

 

Anschließend führte die Aufsichtsratsvorsitzende Inge Aures durch das Programm und berichtete über die Tätigkeit des Aufsichtsrates im Geschäftsjahr 2015. Vorstand Udo Petzoldt hatte zuvor das sogenannte „Zusammengefasste Prüfungsergebnis“ des Verbandes vorgetragen. Darin testiert der Wirtschaftsprüfer Aufsichtsrat und Vorstand eine ordnungsgemäße Arbeit im Geschäftsjahr 2015.

 

Udo Petzoldt erläuterte im Nachgang die im Geschäftsbericht 2015 dargestellten Zahlen und ging auf die maßgeblichen Arbeiten des vergangenen Jahres ein. Ebenso gab er einen Überblick auf die geplanten Maßnahmen des laufenden Jahres und darüber hinaus. Auf Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand wurde von der Vertreterversammlung eine Dividende von 1,5 Prozent beschlossen. Die Reduzierung der Ausschüttung im Vergleich zu den vorherigen Jahren wurde vor allem mit dem historisch niedrigen Zinsniveau begründet. Die Baugenossenschaft liegt damit trotz der Reduzierung noch weit über dem Zinssatz von vergleichbaren Anlageformen.

 

Aufsichtsrat und Vorstand wurden von der Vertreterversammlung entlastet, das heißt die Arbeit der beiden Organe wurde positiv bewertet. Im weiteren Verlauf beschloss die Vertreterversammlung die Reduzierung des Aufsichtsrates auf vier Mitglieder und erweiterte die Wahlordnung zur Vertreterwahl um einen Passus, der es nun erlaubt, Nachwahlen von Ersatzvertretern durchzuführen. Dies kann notwendig werden, um die gesetzlich vorgeschriebene Mindestzahl von 50 Vertretern immer zu gewährleisten.

 

Die geplante Satzungs- und Wahlordnungsänderung wurde verschoben, da der Verband eindringlich gebeten hatte, erst noch die Neuauflage der Mustersatzung abzuwarten. Dieses Vorgehen fand die Zustimmung der Vertreterversammlung.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung gab es noch viele informative Gespräche und einen regen Austausch unter den Vertretern. Eine wieder einmal sehr gelungene und harmonische Versammlung in einer angenehmen Atmosphäre fand gegen 21.00 Uhr ihr Ende.

 

Die 46. ordentliche

V e r t r e t e r v e r s a m m l u n g

 

findet am Montag, 20.06.2016, um 19.00 Uhr im Wirtshaus "Zum Gründla" in Kulmbach statt.

 

Wir laden hierzu die gewählten Vertreterinnen und Vertreter unserer Baugenossenschaft herzlich ein.

 

T a g e s o r d n u n g

 

1.    Bericht über die gesetzliche Prüfung des Geschäftsjahres 2015

 

2.    Bericht über das Geschäftsjahr 2015

 

3.    Bericht des Aufsichtsrates über das Geschäftsjahr 2015

 

4.    Beschlussfassung über den Jahresabschluss zum 31.12.2015

 

5.    Beschlussfassung über die Verteilung des Bilanzgewinns 2015

 

6.    Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015

 

7.    Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2015

 

8.    Wahlen zum Aufsichtsrat

 

9.    Anpassung § 14 Wahlordnung - Nachwahl von Ersatzvertretern

 

10.   Anträge nach § 32 Abs. 4 der Satzung

 

 

Anträge nach § 32 Abs. 4 der Satzung – soweit sie zur Zuständigkeit der Vertreterversammlung gehören – können nur dann noch nachträglich in die Tagesordnung aufgenommen werden, wenn sie bis spätestens Mittwoch, 15.06.2016, 12.00 Uhr, im Büro der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG, Georg-Hagen-Str. 24, Kulmbach, eingegangen sind.

 

Der Jahresabschluss und der Geschäftsbericht für 2015 einschließlich der Stellungnahme des Aufsichtsrates liegen von Montag, 06.06.2016, bis  zum Tag der Vertreterversammlung im Büro der Baugenossenschaft zur Einsicht für die Mitglieder auf.

 

Inge Aures, Aufsichtsratsvorsitzende

 

Vertreterversammlung 2015

Am 25.06.2015 fand im Kulmbacher Gasthaus "Zum Gründla" die 45.ordentliche Vertreterversammlung der Baugenossen-schaft statt. Insgesamt waren 34 Vertreter der Einladung der Aufsichtsratsvorsitzenden Inge Aures gefolgt, um sich über die aktuelle finanzielle Lage, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung zu informieren.

 

Nach der Begrüßung und den Formalien, wie der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit, verlas der Vorstand der Baugenossenschaft, Udo Petzoldt, die Zusammenfassung des Prüfungsergebnisses.  Im Anschluss stellte Petzoldt  die wichtigsten Zahlen der Bilanz vor. Auch im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte wieder ein Jahresüberschuss in Höhe von 265.335,51 Euro erzielt werden. Die Ausschüttung von 3 % Dividende an die Mitglieder wurde beschlossen. Des Weiteren wurden vom Vorstand die wesentlichen Ereignisse des Geschäftsjahres 2014, insbesondere die wichtigsten Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen erläutert. Die Vertreter fassten Beschlüsse über die Feststellung des Jahresabschlusses, sowie die Verwendung des Bilanzgewinns.  Aufsichtsrat und Vorstand wurden von den Vertretern für das Geschäftsjahr 2014 entlastet.

 

Turnusgemäß schieden aus dem Aufsichtsrat Winfried Schimansky und Josef Neukam aus. Das bisherige Aufsichtsratsmitglied Horst Hübner tritt die Nachfolge von Georg Zapf als Vorstand der Baugenossenschaft an. Inge Aures und Udo Petzoldt bedankten sich bei den beiden ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitgliedern Josef Neukam und Winfried Schimansky für die zu jeder Zeit positive Zusammenarbeit, sowie bei allen Vertretern der Baugenossenschaft für Ihre geleistete Arbeit im zurückliegenden Jahr.

Die 45. ordentliche

V e r t r e t e r v e r s a m m l u n g

 

findet am Donnerstag, 25.06.2015, um 19.00 Uhr im Wirtshaus "Zum Gründla" in Kulmbach statt.

 

Wir laden hierzu die gewählten Vertreterinnen und Vertreter unserer Baugenossenschaft herzlich ein.

 

T a g e s o r d n u n g

 

1.    Bericht über die gesetzliche Prüfung des Geschäftsjahres 2014.

 

2.    Bericht über das Geschäftsjahr 2014.

 

3.    Bericht des Aufsichtsrates über das Geschäftsjahr 2014.

 

4.    Beschlussfassung über den Jahresabschluss zum 31.12.2014.

 

5.    Beschlussfassung über die Verteilung des Bilanzgewinns 2014.

 

6.    Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2014.

 

7.    Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2014.

 

8.    Anträge nach § 32 Abs. 3 der Satzung.

 

 

Anträge nach § 32 Abs. 3 der Satzung – soweit sie zur Zuständigkeit der Vertreterversammlung gehören – können nur dann noch nachträglich in die Tagesordnung aufgenommen werden, wenn sie bis spätestens Montag, 22.06.2015, 12.00 Uhr, im Büro der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG, Georg-Hagen-Str. 24, Kulmbach, eingegangen sind.

 

Der Jahresabschluss und der Geschäftsbericht für 2014 einschließlich der Stellungnahme des Aufsichtsrates liegen von Montag, 15.06.2015, bis  zum Tag der Vertreterversammlung im Büro der Baugenossenschaft zur Einsicht für die Mitglieder auf.

 

Inge Aures, Aufsichtsratsvorsitzende

 

Anschrift

Baugenossenschaft Kulmbach

und Umgebung eG

Georg-Hagen-Str. 24

95326 Kulmbach

Kontakt

Telefon: 09221 6702-0

Fax:  09221 670224

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.

08.00 - 12.00 Uhr, 13.00 -17.00 Uhr

Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

Notfallnummer

Tel. 09221-670222